Eng mit Tabak und Rauchkultur verbunden

Die Geschichte der Stadt Fürstenfeld ist seit mehr als 300 Jahren eng mit Tabak und Rauchkultur verbunden. 1691 begann Christoph Liscutin in Ungarn und in den Ländereien um Fürstenfeld mit dem Tabakanbau. Zwei Jahre später, 1693, gründete er in der Pfeilburg die 1. Tabakfabrik Österreichs – eine der ältesten weltweit. Dem Thema der Tabakwarenerzeugung und der ausgeprägten Genusskultur widmet das Museum im zweiten Stock besondere Aufmerksamkeit. Mehr als 300 Exponate geben einen anschaulichen Einblick in die Geschichte der Rauchkultur. Neben den wertvollen Stücken aus dem Tabakmuseum Wien, ist eine original eingerichtete k&k Tabak-Trafik aus dem Jahr 1870 zu sehen.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2018 by websLINE internet & marketing GmbH

Öffnungszeiten

Das Museum Pfeilburg ist von April bis Oktober Dienstag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr geöffnet.Von November bis März ist das Museum für Besucher nach Anmeldung im Tourismusbüro Fürstenfeld, Telefon 03382/55470, geöffnet.

Führungen

Führungen durch das Museum Pfeilburg sind während der Öffnungszeiten jederzeit möglich. Dauer: ca. 1 Stunde. Für Gruppen ab 6 Personen bieten wir auch außerhalb der Öffnungszeiten Führungen an! Wir bitten um Anmeldung im Tourismusbüro Fürstenfeld unter der Rufnummer 03382/55470.





Das Museum Pfeilburg ist Partner der GenussCard und der Steiermark Card

 

Empfohlene Internetseiten: